Mit Ihrem Besuch auf www.topspeed.cc stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

Öffnen
next prev

Histo Cup: Tourenwagen Revival bringt DTM-Feeling zurück auf den Salzburgring

Historisch, Motorsport allgemein, Sportwagen, Tourenwagen

Legendäre DTM-Boliden auf dem Salzburgring © Histo CupLegendäre DTM-Boliden auf dem Salzburgring © Histo Cup

Knapp 20 Jahre nachdem die legendäre „alte“ DTM Ende der 1980er-Jahre zuletzt am Salzburgring gastierte, kommt es zu einem sensationellen Comeback.

Mehr als 20 Original-Fahrzeuge aus der goldenen Ära des Tourenwagensports werden an beiden Veranstaltungstagen im Nesselgraben ihre Runden drehen. Mit dabei auch zahlreiche lebende Legenden von damals, u. a. Christian Danner, Alex Burgstaller, Marc Hessel, Volker Strycek und Roland Asch.

Seit vielen Jahren stellen die Herbstrennen des Histo Cup am Salzburgring – mit über 300 Rennfahrzeugen – das offizielle Saisonhighlight dar: Noch vor dem großen Finale beim Bosch Race am Red Bull Ring im Oktober gibt sich dabei vor den Toren Salzburgs die Motorsport-Szene ein Stelldichein.

Das Tourenwagen Revival auf dem Salzburgring am 24./25. September wird ein Pflichttermin für Motorsportfans. Nicht nur Anhänger des historischen Motorsports kommen dabei garantiert auf ihre Kosten.

Im Mini Cooper Cup und der Touring Car Open geben auch moderne Rennfahrzeuge Vollgas. Einzigartige Fahrzeuge und prominente Namen aus der goldenen Ära der DTM verspricht das Rahmenprogramm.

Von den historischen Tourenwagen und Formel-Boliden, über die packenden Überholmanöver im hartumkämpften Markenpokal der BMW 325 Challenge bis hin zu den modernen und schnellen Fahrzeugen in den Rennen der Touring Car Open und des Mini Cooper Cup – das vorletzte Rennwochenende des Jahres bietet für jeden Geschmack das passende Starterfeld.

Volles Programm an beiden Renntagen

Neben den hochbrisanten Duellen um die „Goldene Ananas“ – eine begehrte Trophäe aus echtem Gold – bietet das Rennwochenende auch attraktive Rahmenserien: So gastiert die italienische Tourenwagenmeisterschaft mit einem beeindruckenden Starterfeld am Salzburgring. An beiden Renntagen ist von 8.00 bis 18.00 Uhr durchgehend Rennaction garantiert.

Ein Kurzzeit-Comeback gibt auch Luca Rettenbacher, der die Pause im Porsche Carrera Cup nützt und in Salzburg an den Start geht.

Quelle: Drivestyle