Mit Ihrem Besuch auf www.topspeed.cc stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

Öffnen
next prev

Thema: ADAC GT Masters

GT-Meisterschaft

ADAC GT Masters: Feller/Mies gewinnen die Deutsche GT-Meisterschaft

Sportwagen

Titelverteidiger Michael Ammermüller und Porsche-Werkspilot Mathieu Jaminet holten im letzten Rennen das Maximum heraus und fuhren zum vierten Saisonsieg. Doch am Ende reichte Platz zehn für Feller und Mies, um den Titel mit knappen vier Punkten Vorsprung zu gewinnen.

» weiterlesen
gt

ADAC GT Masters: Krimi um die deutsche GT Meisterschaft verlängert

Sportwagen

Zwar holten die Audi-Fahrer Ricardo Feller und Christopher Mies dank einer souveränen Leistung im vorletzten Saisonrennen ihren dritten Sieg und bauten damit ihren Punktevorsprung deutlich aus.

» weiterlesen
Franck

ADAC GT Masters: Sieg für Franck Perera/Rolf Inneichen

Sportwagen

Ihm gelang ein optimaler Start, danach setzte er sich dank Toprundenzeiten – darunter auch der schnellsten Rennrunde – stetig von seinen Verfolgern ab.

» weiterlesen
Mapelli

ADAC GT Masters: Bortolotti / Mapelli siegen in Hockenheim

Sportwagen

Bortolotti verpasste im Qualifying knapp den Streckenrekord in Hockenheim und startete aus der Poleposition mit dem GRT Grasser Racing Team Lamborghini Huracan. In aussichtsreicher Position waren auch Thomas Preining/Christian Engelhart vom vierten Startplatz.

» weiterlesen
Truppe

ADAC GT Masters: Schwarzes Wochenende für die Grasser-Truppe

Sportwagen

Die Mercedes-AMG-Piloten Igor Waliłko und Jules Gounon (Team Zakspeed Mobil Krankenkasse Racing) fuhren im Sonntagsrennen der Deutschen GT-Meisterschaft auf dem Sachsenring zu einem klaren Sieg. Von der Pole-Position aus siegte das Duo mit 15,842 Sekunden Vorsprung.

» weiterlesen
thomas

ADAC GT Masters: Thomas Preining hatte das Podest im Visier

Sportwagen

Mit einer souveränen Leistung holten sich Mathieu Jaminet und Michael Ammermüller im Samstagsrennen auf dem Sachsenring ihren dritten Saisonsieg in der Deutschen GT-Meisterschaft. Die Porsche-Fahrer gingen von der Pole-Position ins Rennen und gewannen schließlich mit 2,102 Sekunden Vorsprung.

» weiterlesen
Mercedes

ADAC GT Masters: Mercedes dominierte auf dem Lausitzring

Sportwagen

Auch beim Start gab sich der ADAC GT Masters-Champion von 2017 keine Blöße und blieb an der Spitze. Während der Franzose auch danach die Führung behauptete und bis zu den Pflichtboxenstopps einen Vorsprung von knapp drei Sekunden herausfuhr, lauerten dahinter seine Markenkollegen Maro Engel und Maximilian Buhk.

» weiterlesen
Lausitzring

ADAC GT Masters: Dritter Rang für Grasser Racing am Lausitzring

Sportwagen

Beim Start verteidigte der Schweizer die Führung und setzte sich langsam von seinen Verfolgern ab. Als er beim Pflichtboxenstopp zur Rennmitte an Partner Christopher Mies übergab, hatte er ein Zeitpolster von 3,5 Sekunden herausgefahren.

» weiterlesen
Racing

ADAC GT Masters: Grasser Racing endlich auf dem Podest

Sportwagen

Die erste Rennhälfte stand ganz im Zeichen von Audi-Sport-Fahrer Dries Vanthoor. Der Belgier ging von der Pole-Position in das sechste Saisonrennen und behauptete die Spitzenposition auch beim Start. Danach setzte er sich leicht von Verfolger Raffaele Marciello ab.

» weiterlesen
Grasser

ADAC GT Masters: Grasser Racing verspielt Topplatzierung an der Box

Sportwagen

Das Duo Mirko Bortolotti/Albert Costa Balboa gingen im GRT Grasser Racing Lamborghini Huracan von Rang zwei in das Erste Rennen.

» weiterlesen